Tages-Archive: 1. September 2014

STRATEGIE kompakt stellt Unternehmern einen Werkzeugkasten zur eigenen Entwicklung und Umsetzung von ganzheitlichen Strategien zur Verfügung. Eines dieser Werkzeuge ist das Benefit Points-Schätzverfahren. Es handelt sich um ein pragmatisches Schätzmodell mit dem schnell eine quantifizierte Nutzenschätzung in Euros möglich ist. Endlich kann man schnell ermitteln, was ein(e)

  • Produkt
  • Dienstleistung
  • IT-Projekt

dem Kunden in Euro bringt.

Es gibt insgesamt fünf verschiedene Einsatzgebiete

  1. „trojanisches Pferd“ im Vertrieb
  2. quantitatives IT-Projektportfoliomanagement
  3. quantitatives F&E-Projektportfoliomanagement
  4. Geschäftsprozessoptimierung
  5. Erstellung von Beschlussvorlagen zur Genehmigung von IT- oder F&E-Projekten

 

die nach und nach in den nächsten Ausgaben vorgestellt werden.

Liegt der Nutzen im Dunkeln – Jetzt wird’s Hellmann.