Blog

8 Eigene PS auf die Straße bringen Seite 98

Bis hierhin haben wir nur Papier produziert und Sie wissen, spätestens jetzt,
was Sie alles davon abhalten wird, Ihr Ziel umzusetzen. Nur wenn Ihnen be-
wusst ist, wo die Widerstände liegen, können Sie diese auch überwinden. Alle
nachfolgenden Kapitel dienen nur dazu, Ihnen Handlungsempfehlungen zu
geben, wie Sie die Entropie überwinden. Falls Sie die Voraussetzungen aus
dem letzten Kapitel nicht geschaffen haben, brauchen Sie mit der Umsetzung
nicht anfangen.
Dass meine Tipps funktionieren, belege ich wieder an Beispielen meines Hei-
lungsverlaufs.
Umsetzung ist meine Spezialität, weshalb ich international eingesetzt wer-
de. Ich bringe jedes Unternehmen und jeden Menschen dazu, die richtig defi-
nierten Ziele zu erreichen. Dazu habe ich sehr kompakte Methoden entwi-
ckelt, die sich von den zertifizierten Methoden erheblich unterscheiden, denn
ich habe alles weggelassen, was man weglassen kann, oder anders ausge-
drückt:

„Weniger ist mehr.“ [1]

Allerdings sind auch die Vorbereitungen, zum Beispiel definierte Ziele, not-
wendig und man sollte meinen Empfehlungen folgen. Einige meiner Kunden
folgen nicht allen meinen Empfehlungen, da diese, wenn es nicht vermieden
werden kann, auch radikal sein können. Die Abweichung von Empfehlungen
hat Konsequenzen. Entweder wird es teurer oder das Projekt scheitert. Im
letzten Fall lege ich mein Amt nieder, da ich nur erfolgreiche Projekte steue-
re.
Häufig werden auch die notwendigen Mittel nicht ausreichend bereitge-
stellt. Kennen Sie die „Management by“-Witze? Zum Beispiel folgenden:

bisherige Beiträge | Abo | Buch

7.7 Die sieben Prinzipien des Leonardo da Vinci Seite 94 – 95

6. Connessione
Systematisches Denken
7. Corporalità
Schulung von Anmut, Beidhändigkeit und Fitness

Die Interpretation der italienischen Begriffe in Deutsch, angepasst an die
Neuzeit, ist dem Buch von Michael J. Gelb [15] entnommen.
Das ist eine positive Zusammenfassung aller Voraussetzungen, um wirklich
große Ziele erreichen zu können, wie das Universalgenie Leonardo da Vinci,
mein großes Vorbild.
Jetzt werden Sie schlucken. Sie müssen viel in Ihrem Leben ändern, so wie ich
auch. Ich kann Sie nur ermutigen, es lohnt sich. Ich bin ein ganz normaler
Mensch. Was ich kann, können Sie auch. Allerdings werden ein paar Jahre ins
Land gehen. Daher JETZT damit anfangen, damit Sie gewappnet sind, falls
Sie ein Schicksalsschlag treffen sollte, was ich Ihnen nicht wünsche.

Das war jetzt genug der (leider unabdingbaren) Theorie, um die Vorausset-
zungen für eine erfolgreiche Umsetzung großer Ziele zu verdeutlichen. Denn
dieses Kapital ist eines der beiden Fundamente dafür.

„Wer hohe Türme bauen will,
muss lange beim Fundament verweilen.“ [1]

bisherige Beiträge | Abo | Buch

7.7 Die sieben Prinzipien des Leonardo da Vinci Seite 93

Das bisher Beschriebene ist alles kalter Kaffee. Denn Leonardo da Vinci fasste
alle von mir aufgeführten Lösungen gegen die Entropie bereits in seinen sie-
ben Prinzipien zusammen, allerdings haben sich wenige Menschen seither
daran gehalten.

  1. Curiosià
    Unstillbare Neugierde und Wissensdurst
  2. Dimostrazione
    Aus Fehlern lernen und sein Wissen kontinuierlich prüfen
  3. Sensazione
    Sinnesschärfe und eine geschulte Wahrnehmung, um neue Erkennt-
    nisse zu erlangen
  4. Sfumato
    Freude an Widersprüchen
  5. Arte/Szienza
    Ganzheitliches Denken, das heißt ein Gleichgewicht zwischen Wissen-
    schaft & Kunst, Fantasie & Logik herstellen

bisherige Beiträge | Abo | Buch

7.6 Konstanz und Konsequenz Seite 92
  • Jonglieren (siehe Kapitel 7.2)
  • Tanzen
  • Sprachen lernen (Vera-Birkenbihl-Methode [11])
  • Schnelllesen (zum Beispiel [12])
  • Mind Machines (zum Beispiel [13])
  • speziell komponierte Musik (zum Beispiel [14])
7.6 Konstanz und Konsequenz

„Oft fehlt es an konsequenter Konstanz
und dabei fehlt es an konstanter
Konsequenz.“
Harald Weickert

So fasst mein TCI-Kollege Harald (TCI = Transformation Consulting Interna-
tional GmbH) das Grundprinzip von erfolgreichem Projektmanagement per-
fekt zusammen. Ziele erreichen ist Projektmanagement. Nur mit diesem Prin-
zip haben Sie die Entropie dauerhaft im Griff.
Das ist der Grund, warum ich über die Toastmaster so ausführlich geschrie-
ben habe, da man dort genau diese beiden Kompetenzen trainieren kann.
Diese Voraussetzung erklärt auch, warum keine Diät nachhaltig funktioniert.
Es nutzt nichts, wenn man seine Ernährung für einen Zeitraum von vier bis
sechs Wochen ändert und sich danach wieder ernährt wie vor der Diät. Nur
eine dauerhafte Umstellung führt zum Erfolg.

bisherige Beiträge | Abo | Buch

7.5 Die Bürde der Ahnen Seite 91
  • Schnelllesen
  • Zeitmanagement
  • Wissensmanagement
  • Projektmanagement
  • Risikomanagement
  • Präsentationen inklusive 60-Sekunden-Präsentationen
    (neudeutsch: Elevator Pitch)
  • Protokollführung
  • Konzeption
  • Analysen
  • Brainstorming
  • viele weitere Büro- und private Anwendungen
  • Zielfindung und -fixierung verstärkt durch VAKOG-Traumreisen
  • die Entwicklung von Problemlösungen

Mit der Disney-Methode (siehe Wikipedia) kombiniert, arbeitet jeder sowie
jedes Team und auch ganze Unternehmen wie ein Genie.
Das Prinzip der Beidhändigkeit hatte schon Leonardo da Vinci in seinen sie-
ben Prinzipien postuliert (siehe Kapitel 7.7). Neben Mindmapping stehen wei-
tere Hemi-Sync-Methoden zur Verfügung:

bisherige Beiträge | Abo | Buch

7.5 Die Bürde der Ahnen Seite 90

den Kompetenzfeldern

  • Strukturierungsvermögen,
  • Kreativität und
  • Langzeitgedächtnis.

Dabei ist es so, dass die Kreativen strukturierter und die Strukturierten krea-
tiver werden. Beide profitieren vom verbesserten Langzeitgedächtnis. Um die-
sen Effekt zu erreichen, muss eine Reihe von Regeln eingehalten werden, die
ich von meinem großen Lehrer Klaus Marwitz vermittelt bekam und die ich
bei anderen Trainern nur zum geringen Teil erkennen konnte. Sie haben sich
in meinen vielen Hunderten von Trainings bewährt.
Es gibt auch entsprechende Freeware, wovon ich aber generell abrate, da der
oben genannte Effekt bei der Nutzung von Software nicht auftritt. Wie Sie
schon festgestellt haben, bin ich ein großer Freund der Handschrift.
Zu beachten ist, dass die oben genannten Effekte nur beim Autor einer Mind-
map auftreten. Die Weitergabe eigener Mindmaps an Unbeteiligte macht kei-
nen Sinn.
Mindmapping kann mit verschiedenen anderen Methoden kombiniert wer-
den, sodass Mindmaps im Team möglich werden. Sie kann auch angewendet
werden für:

bisherige Beiträge | Abo | Buch

7.5 Die Bürde der Ahnen Seite 89

Beidhirnigkeit (siehe Kapitel  7.7) wurde systematisch verhindert nach dem
Motto: Wer gut in Mathe ist, kann nicht gut in Kunst sein. Der Gipfel dieser
falschen Einstellung war die spezialisierte Oberstufe: entweder naturwissen-
schaftlicher, fremdsprachlicher oder sozialpädagogischer Zweig. Was für ein
Irrweg in Bezug auf ein Studium generale und dann noch zu einem so frühen
Entwicklungszeitpunkt eines Kindes. Hiergegen gibt es eine Reparaturmög-
lichkeit, die im folgenden Unterkapitel beschrieben wird. Neben dem Aus-
gleich zwischen den Gehirnhälften liefert sie zusätzliche Effizienz und damit
Kraft für die Umsetzung der anstehenden Aufgaben. Diese Leistungssteige-
rung hilft außerdem, Stress zu vermeiden und auch in schwierigen Lagen den
Überblick zu behalten.
Wenn ich in Unternehmen diese Methode trainiere, kann eine beliebig große
Gruppe in zwei Stunden jedes Problem im Konsens lösen — ohne dass mit-
einander gesprochen beziehungsweise debattiert wird — und in dieser Zeit
auch noch ein Umsetzungsprojekt planen und starten.

7.5.1 Manuelles Mindmapping

Mit Mindmapping (Erstellen einer Gedankenkarte) bringt man seine Gedan-
ken strukturiert zu Papier. Mindmapping gehört wie viele andere Techniken
zu den sogenannten Hemi-Sync-Methoden. Hemi weist auf unsere beiden Ge-
hirnhälften hin, wobei die linke Gehirnhälfte stark vereinfacht ausgedrückt
für Logik und die Rechte für Emotionen zuständig ist. Gelingt es uns, bei Tä-
tigkeiten die beiden Gehirnhälften zu synchronisieren, dann ist eins und eins
nicht zwei, sondern zehn. Diese zehnfache Leistungssteigerung zeigt sich in

bisherige Beiträge | Abo | Buch

7.5 Die Bürde der Ahnen Seite 88

Diese Therapie hilft auch Herzinfarktpatienten, die häufig über starke Angst-
zustände klagen. Angst kostet viel zu viel Energie, genau wie die Gummibän-
der.
Wenn Sie Ihre Vergangenheit bereinigt haben, haben Sie auch die Kraft, mit
den unbewältigten Vergangenheitsproblemen Ihrer Umwelt klarzukommen.
Die Entropie schlägt zusätzlich noch durch andere zu, die versuchen werden,
Sie kleinzuhalten, mit Sprüchen wie

Das schaffst du doch sowieso nicht.
Du bist doch ver-rückt.
Du wirst schon sehen, was du davon hast.
Kannst du nichts Vernünftiges machen?
Du musst doch immer aus der Reihe tanzen, nur um auffallen zu können.
Ärzte haben immer recht.
Wer hat Medizin studiert … Sie oder ich?
Ihr Herz wird plötzlich stehen bleiben.
Was bilden Sie sich ein?
Denken Sie, Sie sind schlauer als ich?
Das haben wir immer schon so gemacht.
Das hat schon 1957 nicht funktioniert.

Die Entropie ist so gemein, dass sie sogar über andere versucht, Sie kleinzu-
halten, damit Sie ja nicht Ihr großes Ziel erreichen.
Und dann gibt es auch noch Lehrer mit unbewältigten Vergangenheitsproble-
men gepaart mit Lernmethoden aus dem 19. Jahrhundert. Zu der Zeit meiner
Kinder war das Schul- und Unisystem genauso ineffizient wie zu meiner Zeit.

bisherige Beiträge | Abo | Buch

7.5 Die Bürde der Ahnen Seite 87

Im NLP gibt es die Time-Line-Coaching-Methode.
ACHTUNG:  Ich gebe hier bewusst keine Literaturquelle an, da auch hier
wieder selber rumbasteln zu schweren Problemen führen kann. Diese Metho-
de darf nur von erfahrenen Therapeuten angewendet werden.
Nach der Time-Line-Coaching-Methode kann man die Zukunft nur gestalten,
wenn die Vergangenheit „sauber“ ist. Stellen Sie sich Ihre Vergangenheit und
Zukunft als eine Straße vor … als Time Line. Die oben genannten Projektio-
nen der Ahnen hinterlassen in Ihrer Kindheit Schlaglöcher auf dieser Straße.
An   diesen   Schlaglöchern   sind   Gummibänder   angebracht,   die   mit   Ihrem
Rücken verbunden sind. In der Jugend merken Sie nichts davon. Doch alle
sieben Jahre verändern sich Menschen in Ihrer Grundhaltung. Je älter Sie
werden und je weiter Sie sich mit zunehmendem Alter immer mehr von dem
Schlagloch entfernen, desto stärker ziehen die Gummibänder an Ihnen. Meis-
tens um ein Alter von sieben mal sieben gleich neunundvierzig Jahren herum,
merken Sie den Zug erstmals. Sie kommen nicht mehr von der Stelle. Dieser
Frust lässt Sie häufig Ihr bisheriges Leben in Frage stellen (neudeutsch: Mid-
life-Crisis). Zur Erreichung großer Ziele benötigen Sie extrem viel Kraft und
Gummibänder sind da hinderlich. Daher empfehle ich Ihnen eine solche The-
rapie … und Sie müssen nicht damit warten bis Sie fünfzig Jahre alt sind.
Wenn Sie diesen Schritt schaffen, bevor Sie eigene Kinder haben, haben Sie
den Teufelskreis durchbrochen. Ich wünsche Ihnen das vom ganzen Herzen.

Angst ist die schlimmste Krankheit.

bisherige Beiträge | Abo | Buch

7.4 Mentale Stärke trainieren Seite 86

sind. Im Internet können Sie einfach nach den TM in der nächsten größeren
Stadt suchen. Überwinden Sie Ihren inneren Schweinehund, legen Sie das
Buch zur Seite und recherchieren Sie JETZT im Internet und melden Sie sich
per Mail als Gast an. Sollten Sie einen Paralleltermin haben, bitte verschieben
Sie diesen, es sei denn, Sie sind schon ein Stehaufmännchen.
Sie wundern sich, warum ich diesem Aspekt so viel Raum gebe? Ich bin völlig
begeistert von der Effizienz dieses Systems zur Steigerung der mentalen Stär-
ke.
Liebe Unternehmer, besser und preiswerter können Sie Ihren Führungs-
nachwuchs nicht qualifizieren. Ich empfehle weiterhin, dass Ihre Führungs-
kraft spätestens nach der Grundstufe in einen englischen Club wechselt, um
auf diesem Weg gleichzeitig den Gebrauch der englischen Sprache zu ver-
bessern … und das zu gleichen, sensationell niedrigen Kosten, die selbstver-
ständlich die Führungskraft selbst zahlt und daher steuerlich absetzen kann.
Machen Sie doch die jeweiligen Kompetenzstufen zur Bedingung für die Er-
reichung von Karrierestufen in Ihrem Unternehmen … sieben stehen zur
Auswahl.

7.5 Die Bürde der Ahnen

Leider gibt es noch eine besonders infame, nämlich eine psychologische Vari-
ante der Entropie. Wie ich schon in Kapitel  6.6 ausgeführt habe, haben oft
Kinder, die Brillen tragen, oft brillentragende Eltern. Dieses Projektionsprin-
zip funktioniert seit Urzeiten. Die Eltern übertragen Probleme ihrer Eltern auf
ihre eigenen Kinder. Auch bei den Großeltern war das so und so weiter und so
weiter. Da dieses Prinzip unbewusst arbeitet, entdeckt man es nicht und
wehrt sich nicht dagegen.

bisherige Beiträge | Abo | Buch