8.2 Umsetzungsfahrplan erstellen Seite 101

8.2 Umsetzungsfahrplan erstellen Seite 101

Wenn Ihre Vergangenheit bereinigt ist, bekommen Sie jetzt automatisch alles
geliefert, was zur Zielerreichung notwendig ist. Kann das Leben wirklich so
einfach sein? Ja!

8.2 Umsetzungsfahrplan erstellen

Sie wissen jetzt zwar, wo Sie hinwollen und was Sie aufhalten wird. Sie wissen
noch nicht, wie Sie Ihr Ziel erreichen.
Als nächsten Schritt müssen Sie einen schriftlich fixierten Maßnahmenplan
erstellen. Dazu teilen Sie Ihr großes Ziel in ganz viele kleine Schritte auf. Das
hat drei Vorteile:

  1. Wenn Sie Ihr großes Ziel zum Beispiel in hundert Schritte eingeteilt
    haben, dann können Sie sich bei jedem erreichten Schritt loben, statt
    einmal, also hundertmal. Feiern Sie jeden noch so kleinen Schritt.
  2. Das Risiko zu scheitern ist hundertmal kleiner.
  3. Der erste Schritt ist der schwerste. Je kleiner dieser Schritt ist, desto
    leichter können Sie sich motivieren, ihn zu gehen.

Schritte sind Mini-Ziele und müssen SMART definiert werden. Schritte kön-
nen auch als Maßnahmen verstanden werden. Aus dem Projektmanagement
hat sich bewährt, eine Maßnahme nicht nur mit einem Substantiv (Fitness),
sondern noch mit einem Verb (steigern) zu definieren.
Ich erlebte die Anwendung dieser Technik in der Intensivstation. Mein Geist
erwachte einen Tag später aus der Narkose als mein Körper. Da kam die

bisherige Beiträge | Abo | Buch