8.7 Marketing Seite 110

8.7 Marketing Seite 110

Die Deutsche Herzstiftung verschickt jedes Quartal das Magazin Herz heute,
in dem die neuesten Forschungsberichte, verständlich aufbereitet, veröffent-
licht werden. In dieser Zeit las ich zu-fällig einen Artikel, der darüber Aus-
kunft gab, dass bei meiner leichten Herzschwäche eine Endokarditis-Prophy-
laxe nicht erforderlich sei. Mein Hausarzt wiegelte ab und reagierte mit der
Standardantwort: „Sie nehmen die Antibiotika ja nur einmal im Jahr.“ Einmal
zu viel.
Das war es dann endlich. Nach 21 Monaten hatte ich es am 19.10.2014 ge-
schafft: Ich war medikamentenfrei. Das ist die erste medizinische Sensation,
die ich mir erarbeitet hatte. Ich war jedoch nicht ganz am Ziel, denn ich wollte
von der Schulmedizin bestätigt bekommen, dass ich meine Herzschwäche ab-
trainiert hatte. Dazu war es erforderlich, den Kardiologen zu wechseln.

8.7 Marketing

Setzen Sie sich selbst unter Druck, indem Sie jedem von Ihrem Ziel erzählen.
Da mein Weg in nichts anderem als Strategieentwicklung und -umsetzung be-
stand, passte die Methode gut in das Marketing von STRATEGIE kompakt,
dessen Werkzeuge ich an mir selbst anwendete. [2] Ich habe meine Absicht und meinen Erfolg in den sozialen Medien veröffent-
licht und meine letzten Toastmaster-Redeprojekte immer diesem Thema ge-
widmet. Das erzeugt Druck und Sie werden dann auch gefragt: „Na wie sieht
es aus … schon medikamentenfrei?“

bisherige Beiträge | Abo | Buch